Start der zweiten Onlinebefragung zum Salzgittersee

22. März 2019
Die nächste Fragerunde zum Salzgittersee ist gestartet. Foto: Rudolf Karliczek
Salzgitter. Am Montag, den 25. März, startet die zweite Onlinebefragung zur Weiterentwicklung des Salzgittersees. Dieses Mal geht es um die fünf Themenbereiche aus der Ideensammlung und um die bisher gesammelten Projektideen. Interessierte können auf der Homepage www.weiterentwicklung-salzgittersee.de daran teilnehmen, so die Stadt Salzgitter.

In den zwölf Fragen gehe es um die Bewertung der fünf Themenbereiche (Sand & Sonne, Stadt & Fluss, Spiel & Sport, Wasser & Wind sowie Inselpark) sowie der bisher gesammelten Ideen zur Weiterentwicklung des Sees.

Nach der breiten Beteiligung an der ersten Befragung, den zahlreichen Vorschlägen auf der Wikimap, dem Seespaziergang am 24. Februar und der ersten durchgeführten Werkstatt am 4. März sei diese zweite Onlinebefragung eine gute Möglichkeit, die gesammelten Anregungen und Ideen durch die Befragungsteilnehmer bewerten und gewichten zu lassen. Einige Beispiele für bisherige Ideen seien die Errichtung einer Skateranlage, die Anlage von Hundestränden oder Hundewiesen, die Erweiterung des Gastronomieangebotes am See, die Anlage von weiteren Spielplätzen oder der Bau einer Jugendherberge. Die Onlinebefragung werde für drei Wochen auf der Projekthomepage online geschaltet sein und ende am 14. April.

Für Montag, den 3. Juni, ist eine zweite Werkstatt geplant, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ebenfalls eingeladen seien. Für die Veranstaltung könnten sich Interessierte bei Frau Lena Preuß unter der Telefonnummer 05341 839 3529 oder per E-Mail an Lena.Preuss@Stadt.Salzgitter.de anmelden.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26