Stichprobe: Geschwindigkeitsmessung liefert zwölf Verstöße

14. August 2019
Eine Stichprobe lieferte in 80 Minuten zwölf Verstöße und einen telefonierenden Fahrer. Symbolfoto: Sina Rühland
Salzgitter. Anlässlich der in diesen Wochen anstehenden länderübergreifenden Schwerpunktkontrolle zum Thema Geschwindigkeit führte die Polizei eine Geschwindigkeitskontrolle mittels eines sogenannten Handlasermessgerätes durch. Wie die Polizei berichtet, musste man leider feststellen, dass es in einem Zeitraum von "nur" 80 Minuten insgesamt 12 Überschreitungen gab.

Bei der Kontrolle mit dem Handlasermessgerät werden Fahrzeugführer unverzüglich nach Feststellung der Geschwindigkeitsüberschreitung von bereit stehenden Beamten angehalten und kontrolliert. Weiterhin auffällig wurde ein Fahrzeugführer, der ein Mobiltelefon am Steuer benutzte.

Die Polizei kündigt für diese Woche weitere Messungen an und bittet die Fahrzeugführer um Einhaltung der Geschwindigkeit. Durch Geschwindigkeitsmessungen sollen geschwindigkeitsbedingte Unfälle reduziert werden. Gleichzeitig stellt dies einen wertvollen Beitrag unserer Verkehrssicherheitsarbeit dar.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26