Über hundert Teilnehmer am Halloween-Umzug in Salder

1. November 2019 von
Die Halloween-Fans ziehen über den Gerichtsweg. Fotos: Rudolf Karliczek
Salzgitter-Salder. Zum zweiten Mal nach dem Erfolg im vergangenen Jahr veranstaltete der Reitverein Salzgitter-Salder am gestrigen Donnerstag einen Halloween-Umzug. Über 100 Kinder und Erwachsene mit einigen - ebenfalls verkleideten - Ponys zogen um die Häuser und klingelten auf der Jagd nach Süßigkeiten an verschiedenen, vorher abgestimmten Türen.

„Wir haben etwa doppelt so viele Teilnehmer wie im Vorjahr“, ist Antje-Kristin Böer, 1. Vorsitzende des Reitvereins, sichtlich zufrieden. Offenbar sei die Veranstaltung gut bei den Kindern und Erwachsenen angekommen. Um 16:30 Uhr war Treffen am Reitstall. Dorten wurden die Kinder mit Tüten mit ihrem Namen darauf ausgestattet. Und los ging die Jagd auf die Süßigkeiten. Allerdings hatte man im Vorfeld sieben Stationen mit den Anwohnern abgesprochen und diese mit ausreichend Süßigkeiten ausgestattet. „Man ist ja sonst nicht auf 50 Kinder vorbereitet“, erklärt die Vorsitzende. Bei einer Zwischenstation auf dem Hof von Böer gab es Glühwein für Erwachsene und Kinderpunsch. Der Hof wurde dafür extra dekoriert mit Feuerkörben und Sitzgelegenheiten. Zum Abschluss ging es dann zum Reiterhof zum Bratwurstessen. Hier klang der Abend gegen 20 Uhr in gemütlicher Runde aus.

Letzte Vorbereitungen wurden getroffen.

Ein großer Dank der Veranstalter gilt der Freiwillige Feuerwehr Salder, die einige Nebenstraßen und für kurze Zeit auch die Hauptstraße Gerichtsweg absperrte, damit die Kinder mit ihren Eltern gefahrlos unterwegs sein konnten. „Für die Kinder ist es auch ein Highlight, sich einmal im Dunkeln und mit Fackeln frei auf der Straße bewegen zu können“, so Antje-Kristin Böer.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26