Unfall in Parkhaus: Auto durchbricht Absperrung im Obergeschoss

9. Oktober 2019 von
Fotos: Rudolf Karliczek
Salzgitter-Lebenstedt. Am heutigen Mittwochvormittag kam es zu einem Unfall in einem Parkhaus in der Bocholter Straße. Das berichtet die Polizei.

Der Fahrer des VW Golfs fuhr im Obergeschoss des Parkhauses gegen die Brüstung. Teile der Brüstung seien dadurch herausgebrochen. Diese hängen derzeit noch von der Decke und drohen abzustürzen. Solange dieser Teil noch nicht geborgen wurde, ist der Bereich darunter gesperrt.

Das Parkhaus ist dennoch weiterhin geöffnet. Nur die reguläre Ausfahrt ist gesperrt. Nutzer sollen das Parkhaus vorsichtig über die Einfahrt verlassen. Einer der beiden Insassen des Golfs wurde leicht verletzt.

Aktualisiert:

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, befuhr ein 83-jähriger Autofahrer das oberste Parkdeck des Parkhauses, beschleunigte aus bislang unbekannter Ursache seinen Wagen und stieß nach ersten Erkenntnissen zweimal gegen die Betonseitenwand. Durch den Anstoß knickte die Seitenwand ab. In der Folge stürzten Teile der Wand nach unten, weitere Teile blieben in zirka sieben Meter Höhe hängen. Durch den Unfall verletzte sich die 81-jährige Beifahrerin leicht, beide Auto-Insassen wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Zum entstandenen Sachschaden können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26