Unfallflucht in Salzgitter Bad: Auto nicht mehr fahrbereit

12. August 2019
Bei dem Unfallfahrzeug könnte es sich um einen weißen Renault handeln. Symbolfoto: Archiv
Salzgitter. Zu einem Verkehrsunfall ist es am Sonntagabend gegen 23:10 Uhr in der Bismarckstraße in Richtung Solewellenbad in Salzgitter-Bad gekommen. Dies berichtet die Polizei.

Die polizeilichen Ermittlungen hätten ergeben, dass ein schwarzer Mazda 3 am Unfallort parkte. Gegen 23:10 Uhr sei es zu dem Verkehrsunfall gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand könnte ein weißer Renault den Unfall verursacht haben. Der Verursacher sei offensichtlich zu weit nach links gefahren und hier im Anschluss mit dem geparkten Auto zusammengestoßen. Anschließend habe sich der Verursacher von der Unfallstelle entfernt.

Bei dem Unfall sei ein erheblicher Schaden entstanden. Der geschädigte Mazda wurde an der vorderen linken Seite komplett beschädigt. Das verursachende Fahrzeug müsste einen erheblichen Frontschaden aufweisen. Die Schadenshöhe an dem Mazda belaufe sich auf zirka 7.500 Euro. Die Polizei in Salzgitter-Bad sucht Zeugen, die Angaben zum Verursacher und zum flüchtenden Fahrzeug machen können. Zeugen könnten sich unter der 05341/8250 melden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26