„Unmotivierte Mitarbeiter kosten Unternehmen Milliarden“

31. Januar 2019
Motivationstrainer Michael Ehlers erklärt, was sich Chefs vom Fischmarkt abgucken können. Foto: IKK classic
Braunschweig. In die Gesundheit der Mitarbeitenden zu investieren lohnt sich auch für kleine und mittlere Unternehmen und muss nicht teuer sein. Das wurde bei der Veranstaltung „Gesunde Mitarbeiter – starkes Unternehmen“ am Mittwoch in der Braunschweiger Handwerkskammer deutlich. Eingeladen hatten die Kreishandwerkerschaften Region Braunschweig-Gifhorn und Peine gemeinsam mit der Krankenkasse IKK classic. Das teilt die Kreishandwerkerschaft mit.

Über 60 Geschäftsführer und Führungskräfte aus Handwerksunternehmen der Region waren gekommen, um zu erfahren, was betriebliche Gesundheitsförderung leistet und um sich von Rhetorik- und Managementtrainer Michael Ehlers zum Thema „motivierte Mitarbeiter“ inspirieren zu lassen.

Mit betrieblichem Gesundheitsmanagement gegen Fachkräftemangel

Manuela Nagel ließ keinen Zweifel: Fitte Mitarbeiter sind ein Wettbewerbsvorteil für Unternehmen. Ganz besonders gelte dies für das Handwerk. „Dort reißt jeder Kollege, der wegen Krankheit fehlt oder vorzeitig in den Ruhestand geht, eine schwer zu schließende Lücke“, sagte die Gesundheitsmanagerin von der IKK classic. Aktuell erlebt Deutschland einen demografischen Wandel hin zur älterwerdenden Gesellschaft. An qualifizierten Fachkräften herrscht Mangel und auch viele Lehrstellen bleiben im Handwerk wegen zu weniger geeigneter Bewerber unbesetzt. „Umso wichtiger ist es für Handwerksbetriebe, Mitarbeiter langfristig ans Unternehmen zu binden und dafür zu sorgen, dass Arbeit nicht krank macht.“ Die Gesundheitsfachfrau rät zum betrieblichen Gesundheitsmanagement als effektives Mittel, um die Herausforderung zu meistern.

Motivation ist unerlässlich

„Gerade während einer Hochkonjunktur, wie sie derzeit verbreitet im Handwerk herrsche, stehen sowohl die Chefs als auch die Mitarbeiter unter Druck“, weiß auch Rechtsanwalt Dr. Andreas Bierich, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaften Region Braunschweig-Gifhorn und Peine. Termine müssten eingehalten, Aufträge abgearbeitet werden. Dies stelle eine enorme Arbeitsbelastung für einen Betrieb und seine Mitarbeiter dar. „So etwas kann man nur zusammen schaffen. Die richtige Motivation ist dabei unerlässlich.“

Schlechtes Management ist Grund für fehlendes Engagement

Managementtrainer Michael Ehlers legte in seiner Rolle als Hein Hansen, Fischverkäufer vom Hamburger Fischmarkt, auch gleich mit deutlichen Worten los, um dann das Publikum mit einer gekonnten Mischung aus Spaß und Ernst zu unterhalten und gleichzeitig zu informieren. Die Motivation der Mitarbeiter sei kein Selbstläufer, sondern in erster Linie Chefsache. „Der wichtigste Grund für fehlendes Engagement ist schlechtes Management“, ist Hansen überzeugt. Wenn die Führungskraft ihre Arbeit nicht gut mache, litten alle, auch die Mitarbeiter und damit das Unternehmen.

Dies wurde auch durch Zahlen einer Gallup-Studie deutlich, die Hein Hansen zur Hand hatte: „Demotivierte Mitarbeiter kosten die deutsche Wirtschaft pro Jahr rund 138 Milliarden Euro.“ Motivierte Mitarbeiter hingegen seien das beste Marketing.

Zum Abschluss der Veranstaltung konnte das Publikum Fragen stellen, die von einer Expertenrunde beantwortet wurden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26