Anzeige

Vortrag als Auftakt: Hilfe für Menschen mit Behinderungen

7. September 2018
Symbolfoto: Pixabay
Anzeige

Salzgitter. Johanniter-Quartiersmanagerin Susanne Felka lädt zum Auftakt-Vortrag über Hilfen bei Sehbehinderung und Blindheit am Mittwoch, 12. September, um 15 Uhr, im Südstadtzentrum, im Eichendorffplatz 9, in Salzgitter-Bad ein. Das berichtet der Johanniter-Medienservice in einer Pressemitteilung.

Anzeige

Der Vortrag ist ein Auftakt für ein neues Angebot im Quartier am Eichendorffplatz in Salzgitter. Regelmäßig dienstags wird Diplom-Heilpädagogin Daniela Dorgau vom DRK-Kreisverband Braunschweig-Salzgitter e.V. eine Sprechstunde für Menschen mit Behinderung anbieten.

In ihrem Vortrag wird Dorgau erläutern, was Blindheit und Sehbehinderung im Sinne des Gesetzes bedeuten und ab wann man als sehbehindert, hochgradig sehbehindert oder blind eingestuft wird. Auch erklärt die Diplom-Heilpädagogin, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um gesonderte Leistungen zu bekommen und wo diese beantragt werden können.

Außerdem wird an diesem Nachmittag Daniela Dorgau die EUTB, eine unabhängige Teilhabe-Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung vorstellen. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit für Fragen der Besucher.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist allerdings unter der Telefonnummer 05341 2846196 erforderlich.

Über das Südstadtzentrum:

Das Südstadtzentrum ist eine Einrichtung, die von den Hauptakteuren der Arbeitsgemeinschaft „InQuSüd“ getragen wird und in der die Stadt Salzgitter, die Wohnbau und die Johanniter zusammenarbeiten. Das Südstadtzentrum hat die Aufgabe, Menschen im Quartier zusammen zu bringen, und soll lebendiger Mittelpunkt des Stadtteils sein.

Die Öffnungszeiten des Südstadtzentrums sind montags bis freitags von 9 Uhr bis 13 Uhr sowie nach Vereinbarung und zu gesondert ausgewiesenen Veranstaltungen.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen