Vortrag im Klinikum: „Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“

18. Oktober 2019
Referent Jan Engelhardt. Foto: Klinikum Wolfenbüttel
Wolfenbüttel. Unter dem Titel „Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“ findet am 24. Oktober, um 18:30 Uhr im Konferenzzentrum des Städtischen Klinikums, Neuer Weg 51 A, der dritte Vortrag der Reihe „…und plötzlich soll ich auch noch pflegen?!“ statt. Dies berichtet das Klinikum Wolfenbüttel.

„Ein Unfall, eine Krankheit, ein Schlaganfall – und schon ist alles anders. Wenn Angehörige plötzlich zum Pflegefall werden, kommen ihre Familien in eine schwierige Situation. Die Wahl zwischen der Pflege zu Hause, Pflege in Wohngruppen, teilstationären oder vollstationären Pflegeeinrichtungen besteht auf dem Papier, aber wie lässt sich das organisieren? Mit dieser Veranstaltung werden Fragen aufgegriffen, mit denen sich Angehörige und deren Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber beschäftigen“, so das Klinikum zu seiner geplanten Veranstaltung.

„Mitarbeiter werden durch vielfältige Maßnahmen an den Betrieb gebunden“

„Wer gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefunden hat, möchte sie an den Betrieb binden. Dies kann durch vielfältige Maßnahmen geschehen, zum Beispiel durch Unterstützungsangebote bei Belastungen in der Familie oder bei der Gesundheit“, so Referent Jan Engelhardt, Geschäftsführer des Seniorenzentrums in Braunschweig. Wie das in der Praxis aussehen kann, beschreibt der Geschäftsführer des mittelständischen Betriebes. Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber erhalten Tipps zur Unterstützung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Rushhour des Lebens.

Der Eintritt ist kostenfrei. Um Anmeldung wird unter efb@LK-BS.de gebeten.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26