Anzeige

Weitere Warnstreiks von ver.di in Peine und Salzgitter

4. März 2018
Es wird wieder gestreikt. Symbolbild: Robert Braumann
Peine/Salzgitter. Nach einem ersten erfolgreichen ganztägigen Warnstreik am 01.03. kündigt der ver.di-Bezirk Süd-Ost-Niedersachsen an, am Mittwoch dieser Woche seine Warnstreiks fortzuführen.

Anzeige

Die Arbeitgeberseite (die Vereinigung Kommunaler Arbeitgeberverbände VKA und der Bund) habe bisher noch keinerlei Signal in Richtung eines Angebotes gegeben. „Da braucht es wohl mehr gewerkschaftlichen Nachdruck, damit in der nächsten Verhandlung am 12. und 13. März endlich was auf den Tisch kommt“, meint Bezirksgeschäftsführer Sebastian Wertmüller.

Aufgerufen zum ganztägigen Ausstand werden in Peine und Salzgitter alle Beschäftigten der Kommunen einschließlich der kommunalen Kitas, der Jobcenter, der Stadtwerke, der Ver- und Entsorgung und der kommunalen Gesellschaften.

Die Gewerkschafter aus Salzgitter und Peine werden sich um 10 Uhr in Salzgitter zu einer Kundgebung vor dem Rathaus versammeln und dann ein Demonstrationszug mit der komba durch Salzgitter durchführen.

Um 11 Uhr findet die Abschlusskundgebung am Monument in Salzgitter statt. Reden wird dort ver.di-Landesleiter Detlef Ahting, der auch in Potsdam an den Verhandlungen teilnimmt.

Der nächste Verhandlungstermin am 12. und 13. März entscheidet darüber, wie es weitergeht. Sollten dann immer noch keine verhandelbaren Vorschläge vorliegen, könne es weitere Aktionen geben – nicht nur in Peine und Salzgitter – kündigt Wertmüller an.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen