Wieder ein Feuer in der Emsstraße: Reifen und Sperrmüll brannten

1. Oktober 2019 von
Die Feuerwehr war mit mehreren Trupps im Einsatz. Fotos: Rudolf Karliczek
Salzgitter-Bad. Am heutigen Dienstagabend um kurz vor 20 Uhr kam es zum wiederholten Mal zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Emsstraße. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Verletzte gab es keine.

„Bei Eintreffen unserer Einsatzkräfte war eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller und den Fenstern zu beobachten“, berichtete Heiko Volling, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Salzgitter, vor Ort. Das Problem sei gewesen, dass die Tür zum Keller offen gestanden habe und auch das Treppenhaus stark verraucht gewesen sei. Neben dem Löschtrupp wurde daher eine weitere Einheit unter Atemschutz ins Gebäude geschickt, um zu kontrollieren, ob sich noch Personen in den Wohnungen aufhalten. Dies war aber nicht der Fall. 

Wie Heiko Volling betonte, sei die Feuerwehr nicht zum ersten Mal hier. „Es ist sehr eng, und der Keller ist stark vermüllt gewesen, so dass man keine Sicht auf den Brandherd hatte“, so der Einsatzleiter. Das Feuer konnte gelöscht werden. Reifen und Sperrmüll hatten gebrannt. Der Keller werde jetzt teilweise leer geräumt, um zu sehen, ob das Feuer komplett aus ist. Zur Brandursache könne noch nichts gesagt werden.

Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Salzgitter-Bad.

Lesen Sie auch:

Zwei Brände in kürzester Zeit – Zusammenhang wird geprüft

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus – Eine Person verletzt

Kellerbrand im Mehrfamilienhaus: Einsatz unter massivem Atemschutz

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26