Anzeige

Wohnen und nachbarschaftliches Zusammenleben in Deutschland

16. August 2018
Die TAG Wohnen-Broschüre informiert über das Wohnen und das nachbarschaftliche Zusammenleben in Deutschland. Fotos: TAG Wohnen
Salzgitter. Wie funktioniert das Wohnen und nachbarschaftliche Zusammenleben in Deutschland? Eine TAG Wohnen-Broschüre und der TAG Wohnen-Mitarbeiter Abdulrahman Istanbli geben Auskunft. Denn was für die überwiegende Mehrheit der Mieterinnen und Mieter in Deutschland selbstverständlich ist, kann nicht ohne weiteres vorausgesetzt werden, wenn man aus dem Ausland zuzieht.

Nicht ohne Sinn gibt es das schon Jahrhunderte alte Sprichwort: „Andere Länder, andere Sitten!“ Damit das Zusammenleben in den TAG Wohnen Siedlungen harmonisch verläuft und Integration in die Gepflogenheiten und Umgangsformen gelingt, hat die TAG Wohnen Abdulrahman Istanbli aus Syrien vor einigen Monaten als neuen Mitarbeiter im Team Salzgitter gewinnen können. Als Syrer spricht er arabisch, versteht die Kultur und die Gepflogenheiten seiner Landsleute. Istanbli: „Man muss schon einige Erläuterungen an die Hand geben, um Verständnis für die komplexen Zusammenhänge rund um das Wohnen in Deutschland zu verstehen.“

Abdulrahman Istanbli

Dabei sind Dinge wie Hausordnung, Reinigungspläne, Mülltrennung, richtig Heizen und Lüften, Ruhezeiten etc. nicht selbstverständlich vorauszusetzen. „Nehmen Sie nur die Themen Heizen und Lüften oder Mülltrennung. Darüber macht sich in Syrien niemand Gedanken. Aller Müll kommt in einen Sack und wird abgeholt, Heizungen gibt es bei dem warmen Klima sehr selten in Häusern oder Wohnungen“, erklärt Istanbli.

Sein Vortrag, den er wöchentlich in arabischer Sprache vor den Mieterinnen und Mietern der TAG aus Syrien hält, trägt zum gegenseitigen Verständnis bei und löst gleichzeitig Probleme, die in Hausgemeinschaften mit anderen Nationalitäten oder deutschen Bewohnern entstanden sind. Wie ernst die Besucher die Kurse in „Wohnen in Deutschland“ nehmen, zeigt die Tatsache, dass bei fast allen genannten Punkten mitgeschrieben wird, um sich Notizen zu machen. Jede Woche ein Kurs! 48 Kurse in 2018! Das ist das Ziel von Istanbli. „Ich erreichte in diesem Jahr damit zirka 800 meiner syrischen Landsleute und trage dazu bei, dass Integration gelingt“, so Istanbli erklärend.

Zudem hat die TAG Wohnen für Salzgitter eine Broschüre „Wohnen in Salzgitter“ in deutscher und arabischer Sprache herausgegeben. Hier findet man sämtliches notwendige Wissen rund um das Wohnen. Die Broschüre und die Präsentation von Abdulrahman Istanbli können über die Internetseite der TAG Wohnen in Salzgitter auch heruntergeladen werden unter: www.tagwohnen-sz.de.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen