Wohnküche in einem Mehrfamilienhaus brannte – Zwei Verletzte

11. Januar 2019 von
Es waren viele Einsatzkräfte vor Ort. Fotos: Rudolf Karliczek
Salzgitter-Lebenstedt. Am Freitagmittag kam es im Thomasweg zum Brand einer Wohnküche in einem Mehrfamilienhaus. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt.

Als die Feuerwehr eintraf, war der Treppenaufgang stark verqualmt, berichtete Ulf Weinert, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr, vor Ort. Auch aus dem Küchenfenster sei bereits Rauch ausgetreten. Im weiteren Verlauf wurde festgestellt, dass in der Wohnküche mehrere Gegenstände brannten. Diese wurden durch die Feuerwehr gelöscht. Mehrere Personen wurden vom Rettungsdienst untersucht, wovon zwei ins Krankenhaus gebracht wurden. Auch ein Polizeibeamter, der sich im Eingangsbereich aufgehalten hatte, wurde kurz behandelt.

Beide Wachen der Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr waren im Einsatz. Die Polizei sperrte die Wohnung im Anschluss ab. Dies geschehe, um die Brandursache zu ermitteln, erklärte Polizeisprecher Matthias Pintak auf Anfrage. Ob es – wie in den meisten Fällen – angebranntes Essen war, könne nicht gesagt werden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26