Würgeschlange in Drehtür einer ehemaligen Bank entdeckt

7. März 2019 von
Eine Kornnatter kann bis zu 1,70 Meter lang werden. Foto: Rudolf Karliczek
Salzgitter-Bad. Am Donnerstagnachmittag wurde eine Kornnatter in der Drehtür einer ehemaligen Bank in der Breiten Straße entdeckt. Die Feuerwehr rückte an und fing die Würgeschlange ein.

Wie Olaf Rahnefeld, Einsatzleiter der Feuerwehr Salzgitter, vor Ort mitteilt, handelt es sich bei der Kornnatter um kein einheimisches Tier. Die aktuellen Temperaturen seien kritisch. Man müsse davon ausgehen, dass die Natter von einem verantwortungslosen Mitmenschen ausgesetzt wurde. Die Schlange, die etwa 1,70 Meter lang werden kann und nicht giftig ist, werde morgen in das NABU-Artenschutzzentrum nach Leiferde (Landkreis Gifhorn) gebracht.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26