Zu schnell abgebogen? 21-Jähriger prallt gegen Ampelmast

10. Oktober 2018
Symbolfoto: Anke Donner
Salzgitter. Zu einem Unfall kam es am Dienstag, um 17:15 Uhr, auf der Nord-Süd-Straße in Höhe der Einmündung zur Engeroder Straße. Vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit kam ein 21-Jähriger aus Salzgitter mit seinem Auto beim Abbiegen von der Fahrbahn ab. Das teilt die Polizei mit.

Der Wagen streifte einen Ampelmast, überfuhr die dortige Verkehrsinsel und prallte anschließend frontal gegen einen weiteren Ampelmast. Der Fahrer blieb unverletzt, sein PKW musste allerdings abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von zirka 20.000 Euro.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26
Anzeigen