Zwei Unfälle auf Parkplätzen – Zweimal Fahrerflucht

10. Februar 2019
Symbolfoto: Nick Wenkel
Salzgitter. Gleich zwei Fälle von Fahrerflucht beschäftigten die Polizei am Samstagmittag. Wie die Polizei berichtet, kümmerten sich sowohl in Lebenstedt als auch in Thiede Autofahrer nicht um den von ihnen angerichteten Schaden.

Zwischen 10:30 und 12 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz eines Kleingartenvereins in der Ludwig-Erhard-Straße in Lebenstedt. Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte vermutlich beim Ein- oder Ausparken den auf dem Parkplatz abgestellten Wagen eines 76-jährigen Mannes aus Salzgitter. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern oder seine Personalien anzugeben. An dem Auto des Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zum flüchtigen Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Salzgitter unter 05341-1897-0 zu melden.

Ein weiterer unbekannter Autofahrer verursachte zwischen 12:30 und 12:50 Uhr einen Unfall auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Schäferwiese in Thiede und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der unbekannte Unfallverursacher stieß mit seinem Fahrzeug gegen den geparkten PKW einer 52-jährigen Frau aus Salzgitter-Thiede und verursachte einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Zeugen in diesem Fall werden gebeten, sich bei der Polizei in Salzgitter-Thiede unter 05341-293470 zu melden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: salzgitter@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-26